Vergangene Spieltage 2. Herren

2. Herren Spielbericht 20.08.14

2. Pokalrunde - 20.08.2014

 

SV Ahlerstedt/Ottendorf IV - SG Lühe II

 

michiMittwoch Abend. 20 Uhr. Flutlichtspiel. Dafür spielt man Fussball. Es gibt für manche nichts schöneres.

Die ersten 25. Minuten war man spielerisch absolut überlegen. Man gewann die Zweikämpfe im Mittelfeld und kam zu sehr guten Torchancen die auch fast allesamt genutzt wurden.

 

Das 1:0 entstand nachdem M. zum Felde Richtung Tor schoss, der Torwart nur den Ball prallen lassen konnte und M. Blohm-Pape nur noch einschieben musste. Frühe Führung. So konnte es weitergehen. Ging es auch.

Wieder war es M. Blohm-Pape der diesmal von D. Raht auf die Reise geschickt wurde. Dieser lässt sich nicht lange bitten und erhöhte nach einem Schuss ins lange Eck auf 2:0 für die SG Lühe.

 

Die mitgreisten Fans konnten sich freuen. Vielen Dank auch nochmal dafür. Ist ja keine Selbstverständlichkeit.

 

Das 3:0 erzielte nach einem von M. Blohm-Pape getretenen Eckball N. Lemmermann. Ohne Gegenspieler konnte er sich aussuchen wo er den Ball am besten hinköpft. Oder war es doch das einstudierte Eckballtraining vom Trainer was Wirkung gezeigt hat?! Egal. Drin ist drin. Nun war man sich allerdings wohl zu sicher.

 

Keine Minute später konnte der Gastgeber auf 1:3 verkürzen. Nach einem Freistoss aus dem Halbfeld war Kopfballpingpong angesagt im Strafraum der Lüher Mannschaft. Der Ball wurde nicht geklärt und landete vollgerichtig im Tor. Nanu. Was war denn hier jetzt los?! Sollte es jetzt nochmal spannend werden? In Halbzeit 1. jedenfalls nicht. Auch wenn man ab dem Gegentor der Heimmannschaft mehr und mehr das Mittelfeld überließ. Man könnte zur Pause auch schon 4:0 bzw 5:0 führen wenn man alle Tormöglichkeiten genutzt hätte. Hat man aber nicht. Sei es drum.

 

Ahlerstedt kam jetzt mit mehr Aggresivität aus der Kabine. Viele kleine Fouls auf beiden Seiten ließen keinen richtigen Spielaufbau mehr zu. Dann war Zeit für die ersten Wechsel. Und der Eingewechselte schlug dann gleich zu.

 

M. zum Felde mit einer schönen Flanke von der rechten Seite. M. Düwel hielt nur noch seinen Kopf ran und der Ball segelte über den Torwart der Ahlerstedter ins Tor. Leider verletzte sich der Torwart bei der Aktion. Auf diesem Weg gute Besserung.

Wer jetzt dachte das jetzt mehr Sicherheit ins Spiel kommen würde musste sich eines besseren belehren lassen.

 

Der sonst gut stehende N. Lemmermann legte förmlich dem Gastgeber einen auf, die Defensive stand zu dem Zeitpunkt auch nicht sattelfest und schon hieß es nur noch 2:4 aus Sicht der Gastgeber.

Marko

Zum Glück konnte Ahlerstedt danach selbst die besten Chancen nicht nutzen.
Es gab jetzt noch mehrere 1000 prozentige Tormöglichkeiten, die aber vom sehr guten Torwart A. Heitmann, dem Pfosten oder Spielern auf der Linie noch geklärt wurden.

 

Den Schlusspunkt unter diesem Spiel setzte dann unser "Opa". Nachdem M. zum Felde regelwiedrig im Strafraum gelegt wurde nutzte M. Nerrlich den Foulelfmeter und erhöhte auf 5:2 für Lühe. Danach folgte nur noch der Abpfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters.

 

Fazit: Gerade in der ersten 25. Minuten spielerisch ganz stark! Von allen. Was man leider auch erwähnen muss ist, dass man selbst bei dem Spielstand die Konzentration hochhalten muss. Gerade zum Ende der Partie hätte man sich auch nicht beschweren können wenn man sogar verliert weil man sich zu sehr in Sicherheit gewogen hat und dem Gegner den Platz überlassen hat. Zum Glück hat es der Gastgeber nicht genutzt und nun kommt es am 03.10.2014 hoffentlich zur Revanche gegen Bliedersdorf. Da ist auf jeden Fall noch eine Rechnung offen!!!

 

Ein-und Auswechslungen:

M. Düwel für T. Knüppel (57.)
B. Kranich für S. Wilkens (68.)
S. Meyer für N. Köver (77.)

 

Tore:
1:0 M. Blohm-Pape (5.)
2:0 M. Blohm-Pape (14.)
3:0 N. Lemmermann (24.)
3:1 (25.)
4:1 M. Düwel (69.)
4:2 (86.)
5:2 M. Nerrlich (90.+ 4)

 

Karten:

Gelb:
N. Köver (Foulspiel)
M. Nerrlich (Meckern)

 

Aufstellung:

 

Aufstellung 20.08.14