Vergangene Spieltage

Spielbericht 13.12.15 SG Lühe - Buxtehude-Altkloster

Topspiel der 1. Kreisklasse endet 1:1 Unentschieden.


Lühe geht als ungeschlagener Herbstmeister in die Winterpause!

Aufstellung

Trotz des Anreizes des absoluten Topspiels gegen den Aufsteiger Buxtehude- Altkloster mussten einige Akteure passen. Gröning (Arbeit), Finsterbusch, Knüppel, Klaus (jeweils privat) mussten genauso passen, wie die krankheitsbedingt fehlenden Nodorp und Krakow. Zu allem Überfluss kam beim Warmmachen dann auch noch die Erkenntnis, dass die Verletzung von Müller noch nicht ausreichend ausgeheilt war.

Der dadurch entstehende personelle Engpass konnte glücklicherweise durch zum Felde und Wilkens aufgefangen werden, die aus der zweiten Mannschaft zum Team dazu stießen. Der mittlerweile in Braunschweig wohnhafte Hohmann half zusätzlich aus.

Coach Sagir begann mit einer Art 4-1-4-1-System. Die Viererkette, gebildet aus Fischer, J. Knitsch, Braun und Lange sollte gegnerische Angriffe auf das Tor von Keeper Danaci auf ein Minimum reduzieren. Im Mittelfeld liefen Hennrich, Langen, Msalemi, T. Knitsch und Hansen auf. Almamedov fungierte als einzige Spitze.

Spielverlauf

Das unter der Beobachtung der fupaTV-Kamera stattfindende Topspiel zwischen dem Spitzenreiter SG Lühe und dem hartnäckigsten Verfolger aus Buxtehude begann temporeich, ohne dass sich dabei ein Team klare Torchancen erspielen konnte. Der Steinkirchener Rasen hatte unter den Witterungsverhältnissen der letzten Wochen gelitten, weshalb kontrolierte Spielzüge kaum möglich waren. Es entwickelte sich ein absolutes Kampfspiel mit vielen Zweikämpfen, die mitunter nicht immer sanft geführt wurden. Am Ende der 90 Minuten hatte der souveräne Schiedsrichter deshalb auch ganze 10 mal zum gelben Karton gegriffen.

Da die schwierigen Umstände ein Kombinationsspiel beinahe unmöglich machten, erschienen Standardsituationen als ein geeignetes Mittel, um die gegnerische Abwehrformation in Bredouille zu bringen. Unter diesem Motto stand dann auch das 1:0 für die Altländer durch Kapitän Jonas Knitsch, der eine Ecke von Hennrich vor dem Buxtehuder Torwart in die Maschen köpfte. (1:0, 15. Min, J. Knitsch)

Durch den Treffer änderte sich nichts im Spiel der beiden Mannschaften. Viel Mittelfeldgeplänkel, einige Flanken und Distanzschüsse entwickelten keine wirkliche Gefahr. In der 43. Minute mussten die Gastgeber dann aber doch einmal erleichtert durchpusten. Bei einem Einwurf schlief die Hintermannschaft der Lüher. Der Ball wurde auf halblinke Position in den Strafraum gespielt und von dort frei vor Schlussmann Danaci flach am langen Eck vorbeigeschossen - Glück für die SG!

Lühe ging mit der knappen Führung in die Pause.

Diese sollte in der zweiten Hälbzeit aber nicht lange Bestand haben. Bereits in Minute 48 konnten die Gäste den Rückstand egalisieren, wobei die Hintermannschaft der Altländer äußert unglücklich agierte. Der Ball wurde zunächst zu kurz geklärt. Die darauffolgende Hereingabe war eigentlich ungefährlich. Durch ein Missverständnis zwischen zwei Lühern erhielten die Gäste aber abermals den Ball zurück. Das Leder wurde zentral vor das Lüher Gehäuse spielt, wo der einschussbereite Stürmer nicht mehr am Abschluss gehindert werden konnte, da Hennrich wegrutschte. Zu allem Überfluss fälschte Fischer den schwachen Schuss, der wohl das Tor verfehlt hätte bei einem Klärungsversuch in das eigene Tor ab. (1:1, 48. Min, Kammer)
Eine Aneinanderreihung unglücklicher Ereignisse! Der Ausgleich für die Gäste war aber keinesfalls unverdient, da diese in der zweiten Hälfte deutlich besser ins Spiel fanden und mindestens auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer agierten.

Die restliche zweite Hälfte war erneut von Zweikämpfen und Aktionen im Mittelfeld geprägt. In Minute 67 hätte ein weiterer Eckball beinahe zur erneuten Führung für die Altländer geführt. Lange wuchtete den Ball per Kopf auf den Kasten, wo der Buxtehuder Schlussmann gerade noch die Hände hochriss und somit stark parierte. Ein Sieg wäre wohl auch zu viel des Guten gewesen!

Bei einer weiteren Aktion im Strafraum der Gäste kam Lange zu Fall und viele rechneten mit Elfmeter. Nach Rücksprache mit den Beteiligten erwies sich die Entscheidung des Unparteiischen nicht auf den Punkt zu zeigen, aber wohl als korrekt! Gute Leistung vom Referee!

Die beiden direkten Aufstiegkonkurrenten trennen sich somit gerechterweise mit 1:1 Unentschieden. Lühe bleibt ungeschlagener Tabellenführer und der Aufsteiger aus Buxtehude setzt seine grandiose Saison in Richtung Kreisligaaufstieg fort.

Die Video-Highlights des FuPa-Teams könnt ihr hier ansehen. 

Das Fussballjahr 2015 ist für die SG nach diesem Spiel beendet. Nach der Winterpause geht es mit dem Nachholspiel gegen Ahlerstedt/ Ottendorf III am 21.02.2016 weiter. Dann soll an die starke Hinrunde angeknüpft werden, um am Ende der Serie den Aufstieg in die Kreisliga feiern zu können!

Die SG Lühe bedankt sich für die Unterstützung und wünscht allen Anhängern eine besinnliche Weihnachtszeit, sowie einen "guten Rutsch" in das neue Jahr!

Aufstellung: Danaci - Braun - Fischer - J. Knitsch - Lange - Hennrich (89. Min, Wilkens) - Msalemi - Hansen (64. Min, zum Felde) - T. Knitsch - Langen (81. Min, Hohmann) - Almamedov