Vergangene Spieltage

Spielbericht 18.10.15 Ottensen - SG Lühe

SG Lühe mit schmeichelhaften Sieg gegen starken SV Ottensen!
Emre Danaci erwischt bei seinem Comeback einen „Sahnetag“ und hält zwei Elfmeter.

SV Ottensen : SG Lühe 2:3 (2:2)

Die Vorzeichen vor dem Spiel waren klar. Ottensen brauchte den Sieg, um den Abstand zur Spitze zu verkürzen. Lühe wollte gewinnen, um die Tabellenführung zu verteidigen und Ottensen auf Abstand zu halten. Ein Unentschieden hätte beiden Mannschaften nicht wirklich geholfen.

Das Spiel startete recht verhalten. Lühe versuchte das Spiel zu kontrollieren. Nennenswerte Torchancen sprangen dabei nicht heraus. Ottensen wartete ab und versuchte über Konter gefährlich zu werden.
Die Gästeführung für unsere Mannschaft fiel jedoch nach einem Konter. Lühe konnte einen Angriff der Gäste abfangen. Frithjof Hansen schaltete gut um und schickte sofort den schnellen Msalemi auf die Reise. Dieser war nach dem langen Ball frei durch und versenkte den Ball eiskalt. 0:1

Die Führung hatte leider keine zehn Minuten bestand. Nach einem Eckball wurde der Ball zu mittig geklärt. Lukas Boll versenkte den Ball aus 22 Metern unhaltbar im Winkel. 1:1

Lühe reagierte auf den Ausgleich zunächst mit zu ungeduldig ausgespielten Angriffen. Timo Knitsch und Julian Nodorp vergaben jeweils aus aussichtsreichen Positionen.

In der 37. Minute besorgte Julian Nodorp dann allerdings die erneute Führung für Lühe in „Gerd Müller Manier“. Der bullige Angreifer wurde im Strafraum angespielt. Setzte seinen Körper gut ein und schoss den Ball nach einer Drehung platziert ins lange Eck. 1:2
Beinahe hätte Ottensen direkt im Gegenzug den Ausgleich erzielt. Jedoch traf Björn Rothe ,zum Glück für die SG, nur den Pfosten.
Kurz vor der Halbzeit musste Lühe dann doch noch den Ausgleich hinnehmen. Ein diagonaler Ball konnte nach einem Stellungsfehler nicht gut verteidigt werden. Sebastian Osterloh tauchte frei vor Emre Danaci auf und schloss sicher ab. 2:2

Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel begann das „Powerplay“ der Heimelf. Lühe konnte sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien.

EmreJonasEin Treffer für den SV Ottensen schien nur noch eine Frage der Zeit. Als Nico Mangels dann in der 65.Spielminute seinen Gegenspieler unglücklich im Strafraum zu Fall brachte und der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte, schien dieser Zeitpunkt gekommen.
Jedoch hielt Emre Danaci diesen Elfmeter. Es kam noch besser. Im Gegenzug wurde Christopher Lange ebenfalls im Strafraum zu Fall gebracht. Auch hier zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Jonas Knitsch behielt die Nerven und versenkte den Ball sicher zur glücklichen Führung. 2:3

Die Führung sorgte nicht für die nötige Ruhe im Spiel der SG. Ottensen dominierte das Spiel weiterhin. Unsere Mannschaft konnte sich mehrmals bei Keeper Emre Danaci und Kapitän Jonas Knitsch bedanken. Sie trieben den Gastgeber zur Verzweiflung. Jede der zahlreichen Möglichkeiten wurde durch einen der Beiden vereitelt.
Die Nachspielzeit brach an und machte Emre Danaci endgültig zum Spieler des Tages. In der 93. Spielminute gab es erneut Elfmeter für Ottensen. Auch dieses Mal hielt unser Keeper den Ball und sicherte unserer Mannschaft die 3 Punkte.

Ein unterhaltsames Spiel mit einem glücklichen Sieger fand danach sein Ende. Der SV Ottensen wurde für den aufopferungsvollen Kampf in der 2. Halbzeit nicht belohnt und steht sehr unglücklich mit leeren Händen da.
Lühe bleibt im 11. Spiel ungeschlagen und ist weiterhin Tabellenführer. Über die Art und Weise wird allerdings zu reden sein!

Danaci-Krakow(45.min Hennrich),Knitsch J.,Müller,Braun- Mangels(81.min Langen),Hansen,Lange,Msalemi,Knitsch T.-Nodorp

Nächste Woche hat unsere Mannschaft spielfrei. Das Spiel gegen Buxtehude/Altkloster wurde auf Bitten des Gegners auf den 13.12.2015 verlegt.